Oy-Mittelberg

Die Natur erzählt Geschichten - zwischen den Bahnhöfen Bodelsberg und Haslach laden reizvolle Wege zum Wandern, Radeln und Geschichten erleben ein: alte Torfstecherlegenden, die Entstehungsgeschichte des Schwarzenberger Weihers, Moorschaf-Latein und vieles mehr macht neugierig auf eine verwunschene Moorlandschaft.

Oy-Mittelberg bietet herrliches Bergpanorama vor einer beindruckenden Kulisse - und das inmitten einer verwunschenen Moorlandschaft.

Zeitzeugen erzählen - Vom Torfabbau um Oy-Mittelberg

Um Brennstoff zu erzeugen, wurde im 20.Jh. der Torfboden der Moore abgebaut und getrocknet. Zeitzeugen, die den Torfabbau im Allgäu als Kinder selbst noch erlebt haben, erzählen davon. In Oy-Mittelberg gab es neben dem Torfabbau durch Bauern auch industriell betriebenen. Auf der Seite der Gemeinde Oy-Mittelberg können die Filme zum bäuerlichen und zum industriellen Torfabbau angeschaut werden.

Heute wird im Allgäu kein Torf mehr abgebaut. Die Allgäuer Moore können damit wieder ihre Funktion als CO2-Senken erfüllen und dienen einigen hoch spezialisierten Arten als Lebensraum und Refugium.

Moorbahnhof Zollhaus-Petersthal

In Ulm war nach dem I. Weltkrieg das Heizmaterial knapp. Deshalb begannen die Wielandwerke 1919 damit, in den Mooren rund um Zollhaus industriell Torf abzubauen. Diese Geschichte ist anschaulich am Moorbahnhof Zollhaus erzählt.

Seemoos-Panorama

Der Bahnhof Oy ist Ausgangspunkt für die Wanderung Richtung Sticher Weiher, Seemoos und Schwarzenberger Weiher. Richtung Südosten führt der Pfad durchs Oyer Moos zum Sticher Weiher, die Moorschnucken warten bereits. Ein Hackschnitzel-Pfadim Seemoos führt über eine Torfstichkante zur Panoramaplattform mitten in die Ruhe des Hochmoors – abseits der Wege ist der Grund triefnass. Zurück auf sicheren Wegen geht es nach Unterschwarzenberg und mit herrlicher Aussicht weiter Richtung Schwarzenberger Weiher. Ein Wasserspielplatz für Kinder lädt zum Rasten ein. Vorbei am Bronzemodell des Weihers nehmen Wasserratten ein Bad im kühlen Nass oder kehren am Kiosk ein, um sich zu erfrischen.

Radweg Moosaikreich

Auch per Fahrrad ist das Moosaikreich bestens zu erkunden. Startpunkte können die Moorbahnhöfe Haslach oder Bodelsberg sein. Das Sonnentau-Symbol der Allgäuer Moorallianz weist den Weg um Rottach- und Grüntensee. An den Moorbahnhöfen Zollhaus-Petersthal und Oy können die Touren abgekürzt werden.

Tipp des Monats