Moorpfad Pfronten

Vom Moorbahnhof Pfronten-Ried führt der Weg über die Gleise kurz durch die dahinter liegende Siedlung. Den Wegweisern folgend taucht der Wanderer in ein mystisches Moorwäldchen ein. Am Waldrand wartet eine Plattform, dort präsentieren sich die schönsten Moorpflanzen lyrisch und rätselhaft. Ein Bohlensteg über nasse Streuwiesen führt auf den Wirtschaftsweg. Weiter geht es nach links, kurz darauf macht der Weg einen Abstecher zum Infopunkt „Torfstechen“. Zurück auf dem Pfad zeigt sich die Farbenpracht der Wiesen,
bevor leuchtende Edelsteine den Weg kreuzen. Am Aussichtsturm geht es entweder geradeaus weiter zu den Verwandlungskünstlern Richtung Rehbichl – oder, der kürzeren Runde links am Wassermodell folgend, zum Moorbahnhof Pfronten-Weißbach.

Wegcharakter: Wirtschaftswege und Pfade
Dauer: je nach Variante 1-3 Std. (1,3 bis ca. 4 km)
Einkehrmöglichkeiten: Gaststätten in Pfronten

Tipp des Monats